logo-hero
logo-hero

Auf Wiedersehen

im nächsten Jahr!

05.11. – 06.11.2020

Ab sofort digital!

favicon

Die Lesekompetenz von Kindern und Jugendlichen ist entscheidend für ihre weitere Entwicklung. Denn wer lesen kann, dem eröffnet sich das Tor zur Welt. Diese Freiheit der Selbstentfaltung verkörpert für uns die Lerche, die in der Literatur als Sinnbild für Freiheit und den Neuanfang steht.

Kathrin-Theresa Madl

Geschäftsführerin JUNGÖSTERREICH

Jetzt digital

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen der COVID-19-Pandemie hat sich die Initiative LESEN ERÖFFNET CHANCEN dazu entschlossen, LERCHE – Der Lesekongress komplett digital anzubieten und für alle Interessentinnen und Interessenten kostenfrei zugänglich zu machen.

LERCHE-DIGITAL

Der Kongress

„LERCHE – Der Lesekongress“ ist Teil der Initiative „Lesen eröffnet Chancen“ zur Förderung der Lesekompetenz bei Kindern und Jugendlichen in Österreich. Der Kongress fand am 05.11. – 06.11.2020 zum ersten Mal unter der Beteiligung zahlreicher namhafter Experten aus dem In- und Ausland und – aufgrund der äußeren Umstände – komplett digital statt. Nun stehen wir mit der Planung für „LERCHE – Der Lesekongress“ 2021 wieder in den Startlöchern. „LERCHE – Der Lesekongress“ richtet sich an Lehrkräfte, Schulleitungen, Vertreter/innen der Bildungspolitik und der Wissenschaft und lädt Sie dazu ein, erfolgreiche Methoden und neue Erkenntnisse im Bereich der Leseförderung kennenzulernen. Die Veranstaltung bietet Ihnen die Gelegenheit für Austausch auf persönlicher und fachlicher Ebene, um die Leseförderung voranzubringen.

Veranstalter von „LERCHE- Der Lesekongress“ ist der Bildungsmedienverlag JUNGÖSTERREICH, der sich mit seinen bekannten Schülerzeitschriften Spatzenpost und Co. bereits seit über 70 Jahren der Förderung von Lesekompetenz in österreichischen Schulen widmet.

Das war LERCHE 2020

1

Tage LERCHE – Der Lesekongress

1

Keynotes & Workshops

1

Referentinnen & Referenten

1

Teilnehmerinnen & Teilnehmer

„LERCHE – Der Lesekongress“ 2020 war ein voller Erfolg! Wir bedanken uns bei mehr als 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die mit großem Interesse an zahlreichen Keynotes und Workshops teilgenommen und sich and regen Diskussionen beteiligt haben. Wir freuen uns, wenn Sie alle auch nächstes Jahr wieder dabei sind, um die Lesekompetenz in Österreich gemeinsam zu unterstützen!

Die Highlights

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Teilnehmerstimmen

Ein virtueller Lesekongress-eine Premiere für mich persönlich und ganz großes Kompliment für die professionelle Abwicklung und die vielen informativen Beiträge-auch so kann Fortbildung in diesen Zeiten gelingen!!!

Ich finde es sehr schön, dass Sie nicht nur ExpertInnen der Branche beim Kongress zu Gast hatten, sondern auch politischen [sic!] VertreterInnen. Das ist eine wichtige Voraussetzung für Veränderungen.

Ich möchte mich nochmals herzlich bedanken für die vielen interessanten Themenbereiche und die motivierenden und praxisnahen Vorträge – ich freue mich schon auf den Lesekongress 2021!

Ich danke sehr für die perfekte Organisation, die großartigen Vortragenden, die Möglichkeit, im Nachhinein Videos ansehen zu können […] und für die erfrischenden Ideen, Anregungen und Links zum Weiterlesen im Netz.

Programm

Abendveranstaltung | 05.11.2020

17:20

Einlass in virtuellen Warteraum

17:30

Offizielle Begrüßung und Einleitung

Begrüßung und Einleitung Kathrin-Theresa Madl und Roland Hradek (GF JungÖsterreich), Dr. David Klett

Grußwort Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen

Grußwort Generaldirektorin Dr.in Johanna Rachinger

Moderation: Melisa Erkurt (Lehrerin, Journalistin & Autorin)

18:00

Keynote-Vortrag

Lesen Schlüsselkompetenz für das 21ste Jahrhundert |  Video-Keynote von Prof. Andreas Schleicher (OECD) 

Die Perspektive des Unterrichts auf das Thema Leseförderung und die Wirksamkeit von Interventionen | Keynote Univ.-Prof. Mag. Dr. Markus Pissarek (Universität Passau)

19:15

Diskussionsrunde

„Lesen eröffnet Chancen“: Diskussion mit Prof. Dr.in Andrea Bertschi-Kaufmann, Prof. Martin Auer (Autor), Christian Heinz (stellv. Schulleiter Albrecht-Ernst-Gymnasium Oettingen), Univ.-Prof. Dr. Pissarek (Universität Passau), Kurt Nekula

20:15

Ende der Veranstaltung

Veranstaltungstag | 06.11.2020

09:20

Einlass in virtuellen Warteraum

09:30

Offizielle Begrüßung

09:45

Keynote-Vortrag | Bundesminister Heinz Faßmann

Leseförderung und Integration | Univ.-Prof. Dr. Heinz Faßmann, Bundesminister für Bildung, Forschung und Wissenschaft

10:15

Keynote-Vortrag | Prof. Dr.in Andrea Bertschi-Kaufmann

Leseunterricht in Zeiten von Corona: Herausforderungen zwischen der Förderung Einzelner und der Integration aller | Prof. Dr.in Andrea Bertschi-Kaufmann Professorin für Leseforschung und Literaturdidaktik Pädagogische Hochschule der FHNW u. Universität Basel)

11:00 – 12:00

Workshops & Panels | Runde 1

Themen

  1. Covid 19 – Herausforderungen für das Bildungssystem | Prof. Dr.in Dr.in Christiane Spiel (Bildungspsychologin, Institut für angewandte Psychologie, Uni Wien)
  2. Durchgängige Leseförderung von der Elementarpädagogik zur Sekundarstufe. Erprobte Konzepte zur individuellen Begleitung von Kindern in ihrer sprachlichen Entwicklung | Dr. in Claudia Rauchegger-Fischer (Lehrbeauftragte PH Tirol, Lektorin für Deutschdidaktik und allgemeine Didaktik) & Mag.a Christine Reiter (Dozentin PH Tirol – Institut für fachdidaktische und bildungswissenschaftliche Forschung u. Entwicklung) & Mag.a Nina Redlich (Bereich Elementarpädagogik)
  3. Diagnostik als Basis für Förderung| Prof. Dr. in Anita Schilcher (Inhaberin des Lehrstuhls für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der Universität Regensburg und Leiterin des Zentrums für Sprache und Kommunikation (ZSK) Regensburg )
  4. Die Mischung macht’s: Förderung der Lesekompetenz in inklusiven Klassen | Theresa Weber & Carolin Gerdom (Grundschullehrkräfte)
  5. Panel I  | Stärkung der Lesekompetenz in Österreich | Elementarbereich | Moderation durch Kurt Nekula

12:00 – 12:30

Mittagspause

& Vorstellung der Initiative „Lesen eröffnet Chancen“ durch Kathrin-Theresa Madl und Roland Hradek (Geschäftsführung JUNGÖSTERREICH)

12:30 – 12:45

Bewegte Pause

12:45 – 13:45

Workshops & Panels | Runde 2

Themen

  1. Leseförderung mit analogen und digitalen Sachtexten | Prof. Josef Leisen, OStD a.D (Ehem. Leiter des Studienseminars für das Lehramt an Gymnasien und Professor für Didaktik der Physik an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz)
  2. Vom Spracherwerb zur Lesekompetenz – Wie Portfolios diesen Weg sichtbar machen können | Mag.a Alexandra Fischer (Pädagogische Leitung der Kindergärten und Horte der Wiener Kinderfreunde)
  3. Kreative Leseförderung mit MINT-Themen | Monika Aistleitner (u. a. Akademische Sozialmanagerin, Vorsitzende des Bibliothekarsverbandes Salzburg)
  4. Eltern – wenn Lesen & Schreiben ein Problem ist | Prof. Dr. in Simone C. Ehmig (Leiterin des Instituts für Lese- und Medienforschung der Stiftung Lesen)
  5. Panel II | Stärkung der Lesekompetenz in Österreich | Primarstufe | Moderation: Kurt Nekula

13:45 – 14:00

Bewegte Pause

14:00 – 15:00

Workshops & Panels | Runde 3

Themen

  1. Digitale Bücher selbst schreiben! | Alicia Bankhofer, BEd BA (Lehrerin für Englisch & Informatik, eLearning-Koordinatorin)
  2. Lesekompetenz messen: wann, wie und wozu? | Mag.a Antonia Bachinger (u. a. Wiss. Mitarbeiterin im Referat für Fachdidaktik am IQS), Dr. Marcel Illetschko (Leiter des Referats für Fachdidaktik am IQS )
  3. Erprobte Konzepte und Methoden zur Förderung der Lesekompetenz im Unterricht (Sekundarstufe) | Dr. in Elisabeth Lercher (Lektorin für Sprach- und Schreibdidaktik Universität Innsbruck, Lehrbeauftragte PH Tirol) & Dr. in Claudia Rauchegger-Fischer (Lehrbeauftragte PH Tirol, Lektorin für Deutschdidaktik u. allgemeine Didaktik)
  4. Individuelle Leseförderung in mehrsprachigen Klassen | Michaela Bielohuby (European Primary School Vienna)
  5. Panel III | Stärkung der Lesekompetenz in Österreich | Sekundarstufe | Moderation: Kurt Nekula

15:00 – 15:30

Abschluss & Resümee

15:30

Ende der Veranstaltung

Für Aussteller

Als Anbieter im Bereich Leseförderung können Sie sich und Ihr Angebot auf „LERCHE – Der Lesekongress“ Ihrer Zielgruppe vorstellen. Sie haben die Möglichkeit als Aussteller und/oder Vortragender den Kongress mitzugestalten. Detailinformationen finden Sie hier zum Download.

Locations

Die Österreichische Nationalbibliothek blickt als zentrale wissenschaftliche Bibliothek der Republik Österreich auf eine langjährige Tradition zurück. Wir freuen uns bekanntgeben zu dürfen, dass die Abendveranstaltung von „LERCHE – Der Lesekongress“ am 05.11.2020 in der Österreichische Nationalbibliothek am Josefsplatz in Wien an so einem passenden und geschichtsträchtigen Ort stattfindet.

Das Konferenzzentrum twelve ist eine moderne Location für Seminare und Kongresse im Süden von Wien. Die lichtdurchfluteten Räume und die zeitgemäße technische Ausstattung sorgen für eine angenehme und produktive Arbeitsatmosphäre. Hier veranstalten wir am 06.011.2020 den Hauptkongress von „LERCHE – Der Lesekongress“.

Josefsplatz 1, 1010 Wien © Österreichische Nationalbibliothek/Pichler
Außenansicht Josefsplatz | © Österreichische Nationalbibliothek/Hloch
© 2020 IMMOFINANZ AG
Kongresszentrum twelve | © 2020 IMMOFINANZ AG
raketenforscherin-LERCHE-Visual

Kontakt

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Über unser Kontaktformular können Sie einfach mit uns in Kontakt treten.

Alle wichtigen Informationen in Ihr E-Mail-Postfach!

Veranstalter & Partner

partnersignet_v02